Mein Werdegang als Köchin und Wirtin Gudrun Salletmeier

Mein Werdegang als Köchin und Wirtin

Ein kleiner Einblick Leben und meinen Werdegang als Köchin und Wirtin. Mein Name ist Gudrun Salletmeier, Freunde und Bekannte nennen mich Guggi. Schon als Kind war ich die ganze Zeit über in der Küche bei meiner Mutter. Es machte mir sehr viel Spaß kleinere und mit er Zeit größere Aufgaben und Verantwortung zu übernehmen und so war es leicht und keine große Überraschung für mich den Beruf zu wählen.

Koch Lehre im Bayerischen Hof

Nach meinen 9 Jahren Pflichtschule, machte ich eine Lehre als Köchin im Bayerischen Hof.

Jungköchin im Hotel Gmachl in Bergheim bei Salzburg

Da ich noch vieles lernen wollte, beschloss ich, um Erfahrungen zu sammeln, in verschiedenen Betrieben zu arbeiten. Als Jungköchin ging ich zuerst nach Bergheim bei Salzburg ins Hotel Gmachl.

Wintersaison im Hotel Strass in Mayerhofen im Zillertal

Nach einigen Monaten bekam ich ein Angebot auf Wintersaison ins Zillertal nach Mayerhofen zu fahren. Im Hotel Strass fühlte ich mich wohl und blieb zwei Wintersaisonen.

Tournant und Patisserie im Hotel Tuxerhof

Nach einiger Zeit, zogen mich die Berge hinauf nach Hintertux. Im Tuxerhof arbeitete ich zuerst als Tournant. Und nach einiger Zeit übernahm ich die Patisserie, die ich mit vollem Eifer führte.

Übernahme Gasthaus Salletmeier

Im Jahr 2005 habe ich das Gasthaus Salletmeier in der Nähe von Altheim, das von meiner Mutter Margit gegründet wurde, übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war ich die jüngste Wirtin in ganz Oberösterreich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.